Unsere Autoren

Galax Acheronian

Galax Acheronian

Bücher: Die Gefühle der Anderen (Mystery-Jugenddrama)

Vita: Schon früh widmete sich Galax Acheronian dem Schreiben. Bereits mit acht Jahren begann er, erste kleinere Erzählungen in vielen Formen zu verfassen. Seit 2009 erscheinen mehrere Kurzgeschichten, meist aus dem Genre der Science Fiction, in verschiedenen Anthologien. Dies ebnete den Weg in seine dystopische Sciencefiction-Reihe, die mehrere Romane umfasst und bereits teilweise veröffentlicht wurde. Der Roman »Die Gefühle der Anderen« ist die zweite eigenständige Veröffentlichung, welche den Weg außerhalb der Science Fiction geht.

Autorenseite: www.acheronian.de

Mike Chick

Mike Chick

Bücher: Die Gameshow (Dystopie)

Vita: Mike Chick wurde 1989 unter dem Namen Antonio Marcello Robinia in Mosbach (Baden) geboren. Das Schreiben entdeckte er für sich, während der Ausbil-dung als Maler & Lackierer. Heute lebt er in Malsch und studiert Freie Kunst an der Staatlichen Akade-mie der Bildenden Künste in Karlsruhe.

Autorenseite: https://www.facebook.com/Mike.Chick.Autor

Julia Dankers

Julia Dankers

Bücher: Passwort Rote Alge (Jugendroman)

Vita: Julia Dankers erblickte Ende der Siebziger in der ländlichen Idylle Norddeutschlands das Licht der Welt. Nach der Schule begann sie eine Ausbildung in der Küche und verdiente sich als Bassistin in einer Rockband, sowie als Reporterin für das örtliche Käseblatt ein karges Zubrot. Inzwischen lebt sie mit ihrer Frau und zwei Kindern in der Märchenstadt Buxtehude, arbeitet als Küchenleitung in einer großen Kindertagesstätte und nebenher als Autorin zahlreicher Romane und Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen.

Alexander Drews

Alexander Drews

Bücher: La casa de ayer (Fantasy), Weltenwacht (Fantasy)

Vita: Alexander Drews, geboren 1975, schrieb bereits im Alter von 5 Jahren seinen ersten Roman. Leider verwendete er dafür einen von ihm eigens entwickelten Zeichensatz, sodass niemand das zweiseitige Werk lesen konnte. Der nächste Versuch erschien dann 2013. Zwischen den beiden Werken schloss er sein Studium an der Uni Lüneburg ab und promovierte dort auch. Heute lebt er mit seiner Familie in der Nähe von Lüneburg.

A.K. Grundig

A.K. Grundig

Bücher: Ich rette die Welt - aber erstmal eine rauchen (Thriller)

Vita: Geboren 1987 in Ostdeutschland, inmitten der Umbruchzeit der ehemaligen DDR, wuchs A.K. Grundig in einer zerrissenen Welt auf, die sich langsam wieder annäherte. Ihre Eltern lehrten und ermöglichten ihr all das, was ihnen vergönnt war: kritisches Denken und grenzenloses Reisen. Die Autorin erwarb Abschlüsse der Geographischen Wissenschaften und im Journalismus. Ihre Ausbildung sowie Aufenthalte an vielen Orten der Erde sensibilisierten A.K. Grundig für die Herausforderungen, denen wir uns als Gesellschaft stellen müssen. Über die Jahre hinweg verewigte sie ihre Gedanken auf Papierfetzen, die sie während ihrer Studienzeit zu einem Buch zusammenfasste. Verheiratet mit einem US-Amerikaner und Mutter eines Sohnes arbeitet sie gegenwärtig an den Fortsetzungen ihres Buches "Ich rette die Welt - aber erst mal eine rauchen".

Autorenseite: Facebook: @AKGrundig ; Instagram: @ a.k.grundig_autorin

Haike Hausdorf

Haike Hausdorf

Bücher: Watsons Welt (Humor) - ein Kapitel daraus ist in der Anthologie "Endlich(er) Urlaub" zu lesen.

Vita: Haike Hausdorf wurde 1973 in Münster/Westfalen geboren. Nach dem Abitur, ihrer Ausbildung und einem Auslandspraktikum lebte und arbeitete sie zunächst in Düsseldorf, später mit ihrer Familie in Freiburg und Schleswig-Holstein. Inzwischen wohnt die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau mit ihrem Mann und drei Kindern wieder in Süddeutschland und schreibt seit 2016 Geschichten für Kinder und Erwachsene mit den Schwerpunkten Fantasy und Humor. Nach mehreren Kurzgeschichten hat sie mit "Watsons Welt" ihren ersten Roman veröffentlicht.

Jill H. Heinrichs

Jill H. Heinrichs

Bücher: Prefix of Death (E-Sport-Thriller)

Vita: Jill H. Heinrichs wurde am 13.02.1995 in Köln geboren. Im Jahr 2009 gewann sie den Wortwahlwettbewerb des Deutschen Bundestages. Darüber hinaus nahm sie an einem Programm für hochbegabte Schüler/-innen teil, wodurch sie für das Unterrichtsfach Deutsch drei Klassenstufen übersprang. Nach ihrem Abitur im Jahr 2013 begann sie mit einem Grundschullehramtsstudium, mit Spezialisierung auf Germanistik, welches sie im Jahr 2018 mit dem Master of Education abschloss. Sie hat zu der Thematik ihres Buches einen engen Bezug, da sie seit ihrer Kindheit passionierte Zockerin ist und auch heute noch im Kontakt zum E-Sport steht. Um es treffend zu formulieren: Sie scheut kein Match.

Symone Hengy

Symone Hengy

Bücher: Die Gloria-Siegel-Reihe: Ekstase, Explosion und Extrem (Dresden-Krimis), Kantschu - wie du mir, so ich dir (Dresden-Mystery-Krimi)

Vita: Symone Hengy wurde 1965 in Dresden geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Meißen auf. Sie kann vier Berufsabschlüsse und ein abgeschlossenes Studium vorweisen und arbeitete als Ingenieurin, leitende Angestellte im öffentlichen Dienst, als Steuerfachangestellte, Bibliothekarin, Webdesignerin und Versicherungsfachfrau, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. Die Autorin ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kin-der. Heute lebt sie in Baden-Württemberg. Sie ist Mitglied der Autorenvereinigung deutschsprachige Kriminalliteratur - Das SYNDIKAT e.V. und der Autorin-nenvereinigung „Mörderische Schwestern e.V.“

Autorenseite: www.symonehengy.de

Mika Jänisen

Mika Jänisen

Bücher: Wonders Macht (Mystery Thriller)

Vita: Mika war als Kind schon komisch, durfte allerdings mit fortschreitendem Alter erfahren, dass das die Standardvo-raussetzung für Künstlerseelen ist. Schon zu Teenager-Zeiten verbrachte er seine Zeit entwe-der mit Zeichnen, oder damit, sich in seinem Zimmer zu verschanzen, um dort Geschichten über sein fiktives Kopf- Universum zu schreiben. Dank dem schicksalsträchtigen Besuch einer Polizeischule (und der wahrscheinlich latenten Frustration, dann doch einen alternativen Berufsweg eingeschlagen zu haben), ent-stand schon damals die mit Herzblut erdachte Basis für die Welt des »Polizei-Sonderbereitschaftsdiensts (PSBD)«, bei der er seine Leidenschaft für Mystery und Horror mit der Faszination für Polizeiarbeit kombiniert. Zusammen mit Frau und Tochter lebt der Autor im Herzen von NRW und arbeitet, wenn er nicht grade schreibt, u.a. als Airbrush-Künstler.

Sylvia Kaml

Sylvia Kaml

Bücher: Predyl - Eine neue Welt (Sciencefiction), Die Verschwörung des Raben & Die Rückkehr des Raben (Dystopie), Auf Null gesetzt (Psycho-Thriller)

Vita: Sylvia Kaml, geboren 1975, ist studierte und praktizierende Veterinärmedizinerin. Einige Jahre lebte sie in den USA, heute mit Mann und Kindern in Mülheim an der Ruhr. Schon immer hatte sie eine Vorliebe für Sciencefiction mit Schwerpunkt Dystopie und den allzu menschlichen Reaktionen auf technisch Mögliches. Sie schreibt hauptsächlich Zukunftsromane mit gesellschaftskritischem Hintergrund.

Autorenseite: www.sylvia-kaml.de

Helge T. Kautz

Helge T. Kautz

Bücher: X-Reihe (Sciencefiction): Farnhams Legende, Nopileos, Yoshiko, Hüter der Tore

Vita: Helge Thorsten Kautz, geboren 1967, bekam zum neunten Geburtstag seinen ersten Science-Fiction-Roman geschenkt und ist seither ein großer Fan des Genres. Als Anfang der 80’er Jahre eine ausgediente elektrische Schreibmaschine ins Haus kam, begann er, eigene Geschichten zu schreiben. Es folgten einige kleinere Veröffentlichungen, doch erst im Jahr 2000 erschien sein erstes Buch, »Farnhams Legende«, das die Handlung des Spiels »X - Beyond the Frontier« aufgreift und um zahlreiche Charaktere und Mythen erweitert. Bisher folgten auf »Farnhams Legende« noch weitere fünf Romane sowie ein Spiele-Lexikon. Helge lebt in Düsseldorf und arbeitet hauptberuflich als Systemadministrator für Linux-Systeme. Wenn er nicht schreibt, produziert er Musik - selbstverständlich weltraumnah im Genre »Space Metal«.

Zara Kent

Zara Kent

Bücher: Spiel der Mächte (Urban Fantasy)

Vita: Zara Kent wurde 1987 im schönen Saarland geboren. Sie ist die Jüngste von drei Geschwistern. Der Traum, Autorin zu werden, stand für sie schon sehr früh fest, da sie sich gern in Bücher entführen lässt und es liebt, eigene Welten zu erfinden. Sie lebt im schönen Hessen. Zwischen Arbeit, dem Schreiben und Partner/Familie, kümmert sie sich noch um eine Katze, Madame oder auch Hexe genannt. Da sie ihren Traum leben wollte, hielt sie sich an ihr Motto: »Kämpfe für deine Träume, denn sonst tut es keiner« Und dabei dachte sie immer wieder: »Sage niemals nie!«

Michael Knabe

Michael Knabe

Bücher: Shevon (Historic Fantasy)

Vita: Michael Knabe, 1971 in Lübeck geboren, studierte Psychologie in Regensburg und arbeitet als Psychotherapeut. Er wohnte u.a. in der Schweiz, dem Allgäu, Oberbayern und Schottland. 1991 war er Sprecher der Schülerjury, die den Weilheimer Literaturpreis an Wolfgang Hildesheimer verlieh. Gleichzeitig versorgte ihn der Sohn seines Deutschlehrers mit zweifelhafter Lektüre aus dem Phantastik-Regal. Seit seinem dreizehnten Lebensjahr treibt er sich in seinen phantastischen Welten herum und hat schon überlegt, einen Reiseführer zu verfassen. Kennen Sie diese Taverne in Gurud mit Blick auf den Hafen? Müssen Sie unbedingt mal hin. Seit 2001 lebt, arbeitet und schreibt Michael Knabe in und um Freiburg. Er ist Mitglied des Deutschen Schriftstellerforums dsfo.de, wo er im Kollegenkreis an seinen Manuskripten feilt.

Kristiane Kondrat

Kristiane Kondrat

Bücher: Das Nadelöhr (Dystopie)

Vita: Kristiane Kondrat, Jahrgang 1938, ehemalige Journalistin, begann zu schreiben und zu veröffentlichen, als sie Mitte 20 war. In ihren Romanen, Erzählungen, Kurzstories und Gedichten bewegt sich die Autorin mit Vorliebe an der Grenze zwischen der Realität und der Irrealität. Der Roman Das Nadelöhr jedoch ist ein Novum: ein Blick in eine mögliche Zukunft, hier in Deutschland.

Tim Kotscha

Tim Kotscha

Bücher: Jack Morane - Das Tor zum Abyss (Mystery Thriller)

Vita: Tim Kotscha, am 22.09.1987 in Goslar geboren, interessiert sich seit seiner Kindheit für Horrorgeschichten. Im Alter von neun Jahren verfasste er eine fünfzehnseitige Kurzgeschichte, in dessen Fokus Mysteriöses und Übernatürliches stand. Mit dreiundzwanzig und auf Anraten seiner Deutschlehrerin an der Fachoberschule fing er an, am ersten Band der Jack Morane Sage zu schreiben. Aktuell widmet er sich voll und ganz den Folgebüchern.

Stefan Lochner

Stefan Lochner

Bücher: Myzel (SF-Thriller)

Vita: Stefan Lochner, Jahrgang 1963, war im Deutschunterricht nicht besonders gut. Trotzdem begann er gegen Ende der Schulzeit mit dem Schreiben. Nach einigen Jahren konnte er die erste Kurzgeschichte auf einer CD veröffentlichen. Seitdem kamen noch ungefähr 20 hinzu. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und arbeitet schon seit seinem BWL Studium an der Berufsakademie in der IT- Branche. Durch Reisen in alle Welt und Begegnungen mit vielen Menschen lässt er sich zu den Geschichten inspirieren. Neben der Paläontologie faszinierten ihn auch immer Flechten, diesem Zusammenschluss von Pflanze mit einem Pilz.

Tea Loewe

Tea Loewe

Bücher: Das Geheimnis von Talmi'il (High Fantasy)

Vita: Tea Loewe wurde 1985 in der Buch- und Messestadt Leipzig geboren. Schon in ihrer Kindheit blühte ihr Kopf voll Fantasie – egal ob Schule, Projekte oder Freizeit: Kreativität gehörte stets dazu. Mit einem Austauschjahr in den USA erweiterte sie ihre sprachlichen Fähigkeiten. Nach dem Abitur studierte sie Psychologie an der Universität Leipzig und arbeitet im suchttherapeutischen Bereich. Ihre Schriftstellerkarriere kam 2017 ins Rollen. Seither veröffentlicht sie Kurzgeschichten in Anthologien oder Online. Das Geheimnis von Talmi՚il ist ihr Debüt, aber keinesfalls der letzte Roman aus ihrer Feder.

Autorenseite: www.facebook.com/tealoewe ; www.instagram.com/tealoewe.autorin

Paul Lung

Paul Lung

Bücher: Das Eden-Projekt (Hard-SF)

Vita: Paul Lung, geboren 1988, lebt in Linz, Österreich, hauptberuflich arbeitet er als Konstrukteur im Maschinenbau. Diese technische Ausbildung, sowie die unbändige Neugier wissenschaftlichen The-men gegenüber, schlagen sich auch in seinen Werken nieder. Sein literarisches Schaffen konzentriert sich besonders auf Zukunftstechnologien, aber auch auf dazu gehörende, ethische und gesellschaftliche Problematiken. Privat ist er ein großer Science-Fiction-Fan. Mit ›Das Eden-Projekt‹ veröffentlicht er seinen Debütroman, der sowohl wissen-schaftliche Themen, als auch aktuelle, gesellschaftliche Probleme behandelt.

Lena Muskat

Lena Muskat

Bücher: Halbwesen (Urban Fantasy)

Vita: Lena Muskat ist 1990 in Sindelfingen geboren. Sie absolvierte nach einer Ausbildung im Krankenhaus eine zweite zur Rettungsassistentin in Ludwigsburg und wechselte anschließend nach Ulm. Mit 17 Jahren begann sie zu schreiben. Bis heute kann man sie in einsatzfreien Zeiten mit Block und Stift antreffen. Neben der Schreiberei sind auch Ma-len und Singen eine große Leidenschaft. Für einen Kaffee mit Freunden und Familie lässt sie allerdings alles stehen. „Halbwesen – Diener zweier Welten“ ist ihre erste Veröffentlichung.

Matt Pastore

Matt Pastore

Bücher: Planet Centronos (Sciencefiction)

Vita: Meine Freunde nennen mich ‚Pastore‘ wegen gelegentlicher Predigten weltlichen Inhalts. Bleiben wir dabei. Ich erblickte 1960 in Dresden das Licht dieser Welt, wurde Ingenieur, Schauspiel-Amateur und Liebhaber von Sprache und Literatur. Das alles befähigt noch nicht zum Verfassen von Texten. Ich versuche es trotzdem. Seit 1965 stehe ich auf der Bühne, erst bei den Profis, dann Kabarett, später Theater, aber immer nebenbei. Nach Abitur und Militärdienst absolvierte ich ein technisches Studium, arbeitete in der Forschung, im Ingenieurbüro und beim Betreiber wassertechnischer Anlagen, bevor ich den regionalen Kundendienst eines größeren Herstellers solcher Apparate im heimatlichen Revier aufbaute und durchführte. Nach achtzehn Jahren brauchte man mich dort nicht mehr. Ich forschte nach Möglichkeiten, mein Wissen anderweitig anzuwenden. In abhängiger Beschäftigung fand ich sie nicht. Dafür frischte ich eine alte Liebe auf, schreibe seit 2012 wieder und begann zu lektorieren.

Andrea Reder

Andrea Reder

Bücher: Dangerous Person (Dystopie)

Vita: Andrea Reder studierte Diplom-Biologie und Germanistik und war schon immer fasziniert von der Frage, was Men-schen böse macht. In ihrem Debüt-Roman „Dangerous Person“ geht sie die-ser Frage auf den Grund und stützt sich dabei auf neue Erkenntnisse der Genetik und Neurobiologie. Die Dystopie zeigt die Entwicklung einer von Terroranschlägen erschütterten Gesellschaft, deren Sicherheitsbedürfnis übermächtig wird. „Dangerous Person“ schaffte es 2016 auf die Shortlist des Schreibwettbewerbs von Carlsen Impress und Tolino Media. Die Autorin wurde in Essen geboren und lebt mit ihrem Mann und zwei betagten Sumpfschildkröten in Düsseldorf. Sie unterrichtet Biologie und Deutsch an einem Gymnasium.

Autorenseite: www.andreareder.de

Susa Reichmann

Susa Reichmann

Bücher: Woodtalker - Das Lied der Bäume (Fantasy)

Vita: Susa Reichmann ist Biologin, und auch wenn sie im Studium schon mal in neun Metern Höhe die Blattwinkel von Bäumen gemessen hat, fällt sie ansonsten doch eher unter die Kategorie "Laborratte". Sie unterrichtet an einer Hochschule und lebt mit ihrer Familie auf einem alten Bauernhof zwischen Schwarzwald und Bodensee, wo sie sich als Dompteurin eines mittelgroßen Zoos aus Meerschweinchen, Katzen und Ponys betätigt (die Fische widersetzen sich bislang standhaft jeder Anstrengung, sie dressieren zu wollen).

Autorenseite: www.susa-reichmann.de ; www.instagram.com/susareichmann

Milena Reinecke

Milena Reinecke

Bücher: Hurentochter (Jugenddrama)

Vita: Milena Reinecke wurde 2001 in Berlin geboren und schreibt, seitdem sie schreiben kann: Kurzes, Langes, Humoristisches, Kritisches, Emotionales. Dazwischen vertreibt sie sich die Zeit im Radio-, Fernseh- und Printjournalismus sowie in der Berliner Satire- und Poetry Slam-Szene. Hurentochter ist ihr dritter Jugendroman.

Michael Spitzer

Michael Spitzer

Bücher: Zwei Welten (Urban Fantasy), Die letzte Melderin (Dystopie)

Vita: 1971 in Köln geboren, habe ich nach meinem Abitur 1990 meine Ausbildung bei der Polizei NRW begonnen und 1993 erfolgreich abgeschlossen. Das Schreiben hat mich schon früh in den Fingern gejuckt. Bis 2015 war ich eher der Leser verschiedener Genres, wobei es mir unter anderem Stephen King und Dan Brown angetan haben. Auch die Harry Potter-Reihe, die Panem-Trilogie und vor allem die Divergent-Reihe sind mir nicht fremd. Meine zweite Geschichte „Die zehnte Generation“ ist im Bereich Fantasy anzusiedeln und entstammt aus mehreren Gesprächen und Textversuchen mit meiner Frau. Während ich meinen Erstling, die „Melderin-Quadrologie“, zunächst nur als kleine Geschichte für mich schreiben wollte, habe ich „Die zehnte Generation“ direkt als Buchprojekt angesehen und hoffe, damit eine Leserschaft zu erreichen, die ich überzeugen kann.

Rudolf Strohmeyer

Rudolf Strohmeyer

Bücher: Tote lesen keine Krimis (Kriminalerzählungen) - eine Erzählung daraus enthält die Anthologie "Endlich(er) Urlaub", Funkschatten (Humor)

Vita: Vita: Das 11. Gebot lautet: »Du sollst nicht langweilen.« Zumindest gilt das für den Grazer Autor Rudolf Strohmeyer, der seine nicht selten skurrilen Texte mit witzigen Wortspielen und ironischen Seitenhieben auf menschliche Marotten anreichert. Ausreichend Anschauungsmaterial liefert ihm seine jahrzehntelange Tätigkeit in einer Wirtschaftstreuhandkanzlei, bei der man ohne eine gesunde Portion Humor schnell zum Spielball seiner Nerven wird. Berufsalltag und schriftstellerische Ambitionen unter einen Hut zu bringen gelingt dem 1954 Geborenen dank des Zuspruchs und der Unterstützung seiner Gattin und seiner beiden Kinder. (Auch Kater Grigio erklärt sich mit Allem einverstanden.)

Daniel Tappeiner

Daniel Tappeiner

Bücher: Remoment (Romance-SF)

Vita: Daniel Tappeiner, Jahrgang 1983, geboren in Norditalien, war über ein Jahrzehnt lang in einem weltführenden Dental-Konzern tätig, wo er für Tages- und Entwicklungstätigkeiten zuständig war, während er zugleich an mehreren Romanen arbeitete, bis er sich letztlich völlig der Schriftstellerei verschrieb. Tappeiner lebt seit 2003 gemeinsam mit seiner Ehefrau in Meran, Südtirol.

Autorenseite: http://daniel-tappeiner.mozello.de

Liliana Wildling

Liliana Wildling

Bücher: Eibe und das Buch der Schatten (Fantasy)

Vita: Liliana Wildling öffnete ihre Augen zum ersten Mal an einem Sonntagmorgen 1979 in Steyr (Oberöster-reich). Geschichten faszinierten sie von Kindesbeinen an und sie erschuf an verregneten Tagen ganze Welten im Geiste. Mittlerweile hat sie einige ihrer gedankli-chen Konstrukte zu Papier gebracht. Die Autorin lebt und arbeitet in Klosterneuburg.

 

Hybrid Verlag 

... für Weltenwanderer und Zeilentänzer.